Hörgeräte-Teilimplantation

Bei Schwerhörigkeit, die auf einer Schädigung des Innenohres beruht und bei der lediglich die hohen Töne nicht mehr wahrgenommen werden, können wir ein Teilimplantat für ein Hörgerät anbieten. Dies hat funktionelle wie auch kosmetische Vorzüge.

Operativ fixieren wir eine Titanhülse von außen direkt hinter der Ohrmuschel im knorpeligen Gehörgang. Das eigentliche Hörgerät kann dann bei Bedarf hinter der Ohrmuschel versteckt angebracht werden. Weil hierbei der Verstopfungseffekt herkömmlicher Hörgeräte entfällt, wird auf diesem Weg ein weitgehend natürlicher Höreindruck erzielt.

Wir führen diesen ambulanten Eingriff in örtlicher Betäubung durch. Er dauert nur etwa 30 Minuten.

Das Edelmetall Titan wird in den meisten Fällen sehr gut vertragen, es sind keine Hautreaktionen bekannt. Nach einigen Tagen haben Sie sich an den Fremdkörper gewöhnt.

Die Kosten für das Teilimplantat und den Eingriff müssen Sie in der Regel selbst tragen. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen nach eigenem Ermessen einen geringen Beitrag für eine Hörhilfe.

Aktuelles

Keine Notfallsprechstunde am Samstag den 1.6.2019.

Liebe Patienten, 

am Samstag. den 1.6.2019 findet keine Notfallsprechstunde statt.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst 

Tel. 116117

Ihr HNO Team

Kontakt

HNO Zentrum Frankfurt
Dreieichstr. 59
60594 Frankfurt am Main
Tel. (069) 507758 - 0
Privatpatienten (069) 507758 - 33
info@hno-zentrum-frankfurt.de  >>
So finden Sie zu uns >>

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00
Samstag (Notfall) 9.00 - 13.00

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

FOCUS Empfehlung 2017 - Plastische Chirurgie - Frankfurt am Main
FOCUS Empfehlung 2018 - HNO-Arzt - Frankfurt am Main