Aktuelles

 
  • Mitarbeitervorstellung

    Mitarbeitervorstellung

    Heute möchten wir Ihnen unsere geschätzte Mitarbeiterin Frau Iva Dadic vorstellen. Sie ist die Leiterin unseres Allergie-Labors und leitet ebenfalls die Rezeption für unsere Privatpatienten. Sie ist besonders qualifiziert in der Diagnostik und den Untersuchungen des Gleichgewichtsorgans. Sie führt darüber hinaus Gleichgewichtsbehandlungen bei komplizierten Fällen durch. Frau Dadic spielt übrigens auch eine wichtige Rolle bei der Ausbildung von angehenden medizinischen Fachangestellten. Ihr Werdegang: seit 1991 ist sie als medizinische Fachangestellte tätig. Zunächst war sie 20 Jahre in einer HNO Praxis in der Bergerstraße, bevor wir die Praxis im Jahr 2011 übernommen haben. Seitdem ist sie eine unentbehrliche Stütze des HNO Zentrums Frankfurt und eine unserer wichtigsten Mitarbeiterinnen, immer zuverlässig und freundlich. Frau Dadic ist eine Bereicherung für das gesamte Team und wir sind dankbar für die Zusammenarbeit!

  • Was Sie noch nicht über uns wussten...

    Was Sie noch nicht über uns wussten...

    Was Sie bestimmt noch nicht über uns wussten: Nicht nur die Gesundheit unserer Patienten liegt uns sehr am Herzen – Das HNO Zentrum Frankfurt ist äußerst interessiert an Kunst und Kultur. Zusammen mit der Kopfklinik Frankfurt unterstützen wir das Städel Museum in Frankfurt in Form von Spenden seit vielen Jahren. Darüber hinaus sind wir Mitglied des Städelkomitees und dürfen bei Entscheidungen für die Beschaffung der Kunst des 21. Jahrhunderts mitwirken. Für diese spannende und vor allem ehrenvolle Aufgabe sind wir sehr dankbar. Wir freuen uns auf alle kommenden Ausstellungen. Wenn Sie auch gerne ins Städel Museum gehen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie das ein oder andere Kunstwerk bereits gesehen haben, welches von uns ausgewählt wurde. Schauen Sie doch einfach mal im Städel vorbei, es gibt dort immer etwas Tolles zu bestaunen! Mehr Infos unter: https://www.staedelmuseum.de/de

  • Neues Allergiediagnostikverfahren

    Neues Allergiediagnostikverfahren

    Leiden Sie unter einer oder gar mehreren allergischen Symptomen oder haben die Vermutung gegen etwas spezielles allergisch zu sein? Etwa 30% der 18 bis 79-Jährigen in Deutschland leiden im Laufe ihres Lebens unter mindestens einer Allergie. Viele Menschen wissen nicht einmal genau, ob beziehungsweise gegen was sie tatsächlich allergisch sind. Aus Unsicherheit oder Skepsis vor den möglichen Nebenwirkungen vermeiden einige Leute einen herkömmlichen Allergie-Test. Ab sofort gibt es bei uns im HNO Zentrum Frankfurt ein neuartiges Diagnostikverfahren für Allergien. Bei dem Verfahren kann mit wenigen Blutstropfen (bspw. am Finger) eine umfassende und detaillierte Alllergiediagnostik erfolgen. Das ist vor allem auch für Patienten mit Nahrungsmittelallergien sehr interessant. Wir erstellen für Sie ein persönliches Allergie-Profil, das 112 Allergieauslöser testet. Das Testergebnis erhalten Sie bereits in wenigen Tagen und verrät deutlich präziser unter welcher Allergie Sie leiden. Dementsprechend können wir für Sie eine individuelle Therapie vorschlagen. Kommen Sie vorbei und probieren Sie diese revolutionäre Neuheit aus.

  • Praxis am 08.05.2019 ab 14 Uhr geschlossen

    Praxis am 08.05.2019 ab 14 Uhr geschlossen

    Liebe Patienten, am Mittwoch, den 08.05.2019 ist wegen einer internen Veranstaltung die Praxis ab 14.00 Uhr geschlossen.

  • Ostersamstag ist die Praxis geschlossen

    Ostersamstag ist die Praxis geschlossen

    Liebe Patienten, das HNO Zentrum Frankfurt wünscht Ihnen schöne Ostern und erholsame Feiertage! Die Praxis ist am Ostersamstag, den 20.04.2019 geschlossen. Nach den Feiertagen sind wir wieder für Sie da!

  • Gräserpollenallergie

    Gräserpollenallergie

    Gräserpollenallergie Bei einer Gräserallergie reagiert der Körper überempfindlich auf Gräserpollen. Dabei können sich Symptome entwickeln, die denen des Heuschnupfens stark ähneln. In vielen Fällen sind Atemprobleme bis hin zum Asthma bronchiale mögliche Folgeerscheinungen einer Gräserallergie. Etwa 90 Prozent aller allergischen Reaktionen gehören zu den Allergien vom Typ 1, dem sogenannten Soforttyp – dazu zählt auch die Gräserallergie. Sie tritt jahreszeitlich bedingt auf, da die Allergene nur während der Blütezeit der jeweiligen Gräser in der Luft sind. Abhängig davon, gegen welche Arten von Gräsern man allergisch ist, kann dieser Zeitraum von März bis August gehen. Die Reaktion verstärkt oder verringert sich je nach Wetterlage, weil Wind und Regen eine starke Auswirkung auf die Konzentration von Pollen in der Luft haben. Bei der Gräserpollenallergie liegt eine Überreaktion des Immunsystems auf ganz bestimmte Gräser vor. In Europa reagieren die meisten Pollenallergiker auf: • das Wiesenknäuelgras • das Gewöhnliche Ruchgras • das Deutsche Weidelgras • das Wiesenrispengras • das Wiesenlieschgras Die Symptome der Gräserallergie können sich ebenfallls auf den Bereich von Hals, Rachen und Lunge ausweiten. Typische Symptome sind beispielsweise ein kratzendes Gefühl im Hals, Halsschmerzen und Hustenreiz. Vereinbaren Sie deshalb jetzt einen Termin, damit Sie nicht leiden.

  • Med. Fachangestellte (m/w) gesucht

    Med. Fachangestellte (m/w) gesucht

    Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n Med. Fachangestellte (w/m) in Vollzeit oder Teilzeit (ca.25 Std./Woche) für unsere Nachmittagssprechstunde. Ihre Aufgaben umfassen: Patientenannahme, Praxisorganisation, Blutabnahme, Hör- und Gleichgewichtsprüfungen, Allergietestung, Lungenfunktion. Wenn Sie die Arbeit in einem dynamischen, motivierten und vor allem offenen und kollegialen Umfeld schätzen, freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Des Weiteren bieten wir ab Sommer 2019 einen vielseitigen und interessanten Ausbildungsplatz zur/m medizinischen Fachangestellten an. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung an: Andrea Helfmann Dreieichstr. 59 60594 Frankfurt oder per Email an helfmann@hno-zentrum-frankfurt.de

  • Praxis Renovierung abgeschlossen

    Praxis Renovierung abgeschlossen

    Renovierungsarbeiten abgeschlossen! Wir haben die Praxis renoviert und ihr passend zum neuen Jahr einen neuen Anstrich verpasst. Vielleicht fällt Ihnen ja beim nächsten Besuch die ein oder andere Veränderung auf. Schauen Sie einfach mal vorbei.

  • Stellenanzeige

    Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n Med. Fachangestellte (w/m) in Teilzeit (ca.25 Std./Woche) für unsere Nachmittagssprechstunde. Ihre Aufgaben umfassen: Patientenannahme, Praxisorganisation, Blutabnahme, Hör- und Gleichgewichtsprüfungen, Allergietestung, Lungenfunktion. Wenn Sie die Arbeit in einem dynamischen, motivierten und vor allem offenen und kollegialen Umfeld schätzen, freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Des weiteren bieten wir ab Sommer 2019 einen vielseitigen und interessanten Ausbildungsplatz zur/m medizinischen Fachangestellten an. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung an Andrea Helfmann, Dreieichstr. 59, 60594 Frankfurt oder per Email an helfmann@hno-zentrum-frankfurt.de

  • Hörsturz und Tinnitus - sofortiges Handeln notwendig!

    Hörsturz und Tinnitus - sofortiges Handeln notwendig! Wenn Sie nicht mehr richtig hören, kann das Ihr ganzes Leben beeinträchtigen und die Lebensqualität mindern. Was Sie bei Hörsturz und Tinnitus beachten müssen: Der Hörsturz: Plötzlich hören Sie die Welt nur noch wie durch Watte - ohne Vorwarnung ist eines Ihrer Ohren schwerhörig oder taub. Der Hörsturz ist mit einem Infarkt vergleichbar. Durch akute Durchblutungsstörungen wird die Sauerstoffzufuhr für die feinen Haarzellen im Innenohr gestoppt und das Ohr funktioniert nicht mehr richtig. Durch schnelle und gezielte ärztliche Behandlung bestehen gute Heilungschancen, da eine möglichst rasche Versorgung mit speziellen Medikamenten von großer Bedeutung ist. Nach ausführlicher Diagnostik helfen auch verzögert einsetzende individuelle Behandlungen eventuelle Spätschäden zu vermeiden. Der Tinnitus äußert sich in der Regel als permanenter Ton oder dauerhaftes Geräusch im Ohr. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um eine Fehlverarbeitung akustischer Signale im Gehirn. Eine professionelle Tinnitus-Diagnostik ist die Grundlage für eine individuelle Behandlung. Starker Lärm kann ein Auslöser für einen Tinnitus sein, der zu einer Überstrapazierung des Gehörs führt. Auch psychischer Stress oder organische Erkrankungen kommen als Ursachen in Frage. Sofortmaßnahmen beim ersten Auftreten sind entscheidend dafür, ob die Störung wieder verschwindet. Fehlt es an einer rechtzeitigen individuellen Diagnostik und Therapie, wird der Tinnitus bei der Hälfte der Betroffenen zu einem chronischen Zustand. Beratung & Behandlung Wir beraten Sie gerne ausführlich und nehmen die notwendigen Untersuchungen vor, um die mögliche Ursache Ihrer Beeinträchtigung zu identifizieren. Dabei können Sie sich auf den medizinischen Sachverstand unserer Fachärzte verlassen. Kommen Sie schnellstmöglich zu unseren Experten, wenn Sie erste Anzeichen dafür feststellen, dass Sie einen permanenten Ton im Ohr wahrnehmen, den nur Sie hören oder Ihr Ohr nicht mehr richtig hört und Sie dadurch beeinträchtigt sind. Wir helfen Ihnen kompetent weiter.

Aktuelles

Liebe Patienten,

wir sind weiterhin für Sie da. Bitte kontaktieren Sie uns vor dem Besuch der Praxis telefonisch, falls Sie Anzeichen auf Corona haben.

Sie haben auch jederzeit die Möglichkeit den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Te. Nr. 116 117. zu erreichen.

Ihre Ärzte des HNO Zentrum Frankfurt

Kontakt

HNO Zentrum Frankfurt
Dreieichstr. 59
60594 Frankfurt am Main
Tel. (069) 507758 - 0
Privatpatienten (069) 507758 - 33
info@hno-zentrum-frankfurt.de  >>
So finden Sie zu uns >>

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00
Offene Sprechstunde 10:00 - 11.30

15.00 - 16.30
Samstag (Notfall) 9.00 - 13.00

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

FOCUS Empfehlung 2017 - Plastische Chirurgie - Frankfurt am Main
FOCUS Empfehlung 2018 - HNO-Arzt - Frankfurt am Main